Wir haben das gleiche Ziel: Ein gesundes und zufriedenes Pferd. Dafür sollte man das Tier ganzheitlich betrachten; den Lebensraum und alles, was einen Einfluss auf das Verhalten und die Gesundheit haben könnte, mit einschließen.

Wenn dabei Faktoren festgestellt werden, die das Pferd aus dem natürlichen Gleichgewicht bringen, wird dieses mit Hilfe von Physiotherapie (FascialMotion: Massage, Mobilisation, Dehnung, Konditionierung), sowie NeuroStim- und Magnetfeld-Behandlung wieder hergestellt.

Folgende Leistungen kann ich anbieten, näheres wird zu den einzelnen Leitungen erläutert:

Eine Physiotherapeutische Behandlung dauert, abhängig vom Befund, in der Regel bis zu zwei Stunden.

Der 1. Termin ist sehr umfangreich. Schliesslich sind wir uns alle unbekannt. Es wird eine komplette Untersuchung durchgeführt. D.h. jede cm des Pferdes wird nachgegangen, die Gelenke überprüft und mobilisiert, das Zaumzeug kontrolliert und die Umgebung des Pferdes wird betrachtet. Auch Sie selbst geben ein wichtigen Beitrag indem Sie alles was Sie über dem Pferd wissen weitergeben und die derzeitige Problematik erklären.

Für den 1.Termin sollten Sie sich somit bitte mindestens 2 Stunden Zeit nehmen. Unter Zeitdruck werde ich kein Pferd behandeln! 

Das Pferd sollte nicht unter medikamentöser Behandlung stehen. Nur in Einzelfälle und mit Rücksprache der Tierärztin/-arzt kann ein Termin stattfinden. Ausser Sie möchten lediglich eine Beratung und keine Behandlung des Pferdes.

Mindestens 2 Tage nach einer normalen Behandlung sollte das Pferd nicht gearbeitet werden. D.h. das Pferd sollte sich lediglich frei bewegen dürfen, jedoch nicht unter Zwang. Somit am besten auf die Koppel lassen und Spazieren gehen. Geht dies nicht, dann am Halfter lang und locker longieren. Denken Sie bitte an einer 20 min Auf- und Abwärmphase im Schritt. Diese Arbeitspause kann sehr gerne auch eine Woche lang sein. Sollten Sie eine Behandlung vor einem Sportlichen Einsatz wünschen, so ist dies natürlich auch möglich, es ist jedoch eine andere Behandlung. Dies sollte somit im Vorfeld erwähnt werden.

Nach der Behandlung besprechen wir die Ergebnisse und bekommen Sie einen Übersicht mit was vorgefunden wurde und was Sie tun können. Sie werden erstaunt sein was Sie alles selbst tun können. Gerne zeige ich Ihnen, wie Sie selbst Verspannungen aufspüren und lösen können.

Es werden nicht nur die Symptome behandelt: Alles, was als Ursache für die jeweilige Erkrankung von Einfluss sein könnte, wird angegangen.

Zudem können Sie Kursen (Kombinationen und Theorie und Praxis möglich) mit folgenden Themen bei mir belegen:

  • Anatomie
  • Massage, Dehnung, etc.
  • Dry Needling
  • Physikalische Therapien

Bei Interesse nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf.